Bitte wählen Sie:

Universitätsklinikum Essen
Direkteinstieg:
Anästhesiologie

in der Urologie

Der urologische Operationsbereich befindet sich im Operativen Zentrum I und verfügt über drei Operationssäle sowie zwei weitere Eingriffsräume in der urologischen Klinik und Poliklinik für Urologie, Kinderurologie und Uroonkologie. In einem hochqualifizierten interprofessionellen Team betreuen wir jährlich etwa 2.000 Eingriffe unterschiedlicher Komplexität bei Patienten jeder Altersklasse und Krankheitsschwere. Die Bandbreite der zu betreuenden Operationen reicht von urologischen Routineeingriffen, plastisch-rekonstruktiver Chirurgie, über alle Facetten der Tumorchirurgie, endoskopischen Prostata- und Blasenchirurgie bis hin zu Maßnahmen der Kontinenz-Chirurgie sowie geschlechtsangleichenden Operationen. Dabei kommen sowohl offene als auch minimal-invasive Operationsverfahren zum Einsatz.

Die Eingriffe finden je nach Operationsausmaß und Vorerkrankungen der Patienten ambulant oder stationär statt. Der urologische OP verfügt zudem über einen eigenen modernen Aufwachraum mit vier Überwachungsplätzen, der ein angenehmes Erwachen aus der Narkose ermöglicht. Für Eltern gibt es hier die Gelegenheit, bei Ihrem Kind zu sein, wenn es aus der Narkose erwacht ist.

Im Falle der Notwendigkeit für eine intensivmedizinische Nachsorge besteht jederzeit die Möglichkeit, auf die Expertise der anästhesiologisch geführten Intensivstation IT II zurückzugreifen.

PD Dr. med. Stefanie Klenke

PD Dr. med. Stefanie Klenke

Erweiterte Klinikleitung, Oberärztin, Bereichsleitung Urologie

0201 723 1401 0201 723 5949 E-Mail schreiben Zum Steckbrief
fa-female

Dr. med. Tatjana Stöppler

Oberärztin, Anästhesiologische Bereichsleitung Urologie

E-Mail schreiben